98

Wohnhaus Frauenfeld

Erinnerung mit einbauen

In einem Ensemble von zwei Ökonomiegebäuden entstand an der Stelle des Stalles unter Wiederverwendung seiner Dachkonstruktion ein Wohngebäude, das damit in Form und Struktur die Gene der im übrigen ersetzten Substanz in Form eines modernen, grosszügigen Wohnhauses ins Heute und in die Zukunft weiterträgt. Die Huber Fenster AG lieferte für den Holzbau Holz/Metallfenster aus Fichte deckend behandelt. Die Innenprofile sind scharfkantig und die Flügel mit verdeckten Bändern. Die Hebeschiebetüren MAXI sind von aussen verglast. Die markante Pfostenriegelfassade verleiht dem Bau das gewisse Etwas. Die untere Hälfte ist von innen und die obere Hälfte von aussen verglast.
  • Wohnhaus Frauenfeld
  • Wohnhaus Frauenfeld
  • Wohnhaus Frauenfeld
  • Wohnhaus Frauenfeld

Nächstes Projekt

98 | 114
Alle Projekte