next prev
x

Denkmalpflege-Stichbogenfenster mit
Fischbänder für Militärkantine

Aus dem ehemaligen Offiziersheim wurde ein Restaurant und Hotel mit viel historischem Charme. Die Huber Fenster AG trug mit den Denkmalpflege-Stichbogenfenstern viel zur Erhaltung der Sichtfachwerk-Fassade bei. Mittels Nachbildung von Profilen und Füllungen sowie durch den Einsatz von Ziehglas, profilierten Deckleisten und Fischbändern wurde der Fenstercharakter erhalten. Da die bestehende Brüstung zu tief war, wurde zur Absturzsicherung die Verglasung in VSG ausgeführt, die Flügel erhielten Öffnungsbegrenzer.

Fotografie: Eva Olibet, D-Berlin

Projekt
Militärkantine, St. Gallen
Baujahr
1901
Restaurierung
2014
Architekt
Rüsch & Weh AG
Ausführung
Fenster Denkmalpflege
Material
Holz (zweifarbig)
Projekt 49 | 78

Denkmalpflege-Stichbogenfenster mit
Fischbänder für Militärkantine

Aus dem ehemaligen Offiziersheim wurde ein Restaurant und Hotel mit viel historischem Charme. Die Huber Fenster AG trug mit den Denkmalpflege-Stichbogenfenstern viel zur Erhaltung der Sichtfachwerk-Fassade bei. Mittels Nachbildung von Profilen und Füllungen sowie durch den Einsatz von Ziehglas, profilierten Deckleisten und Fischbändern wurde der Fenstercharakter erhalten. Da die bestehende Brüstung zu tief war, wurde zur Absturzsicherung die Verglasung in VSG ausgeführt, die Flügel erhielten Öffnungsbegrenzer.

Fotografie: Eva Olibet, D-Berlin

Projekt
Militärkantine, St. Gallen
Baujahr
1901
Restaurierung
2014
Architekt
Rüsch & Weh AG
Ausführung
Fenster Denkmalpflege
Material
Holz (zweifarbig)