Lasur

huber

Dünnschicht- und Mittelschichtlasuren:
Bei Lasuren ist eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten vorhanden. Bei den Anstrichen ist der farbgebenden Anteile (Pigmente) so gering, dass beim Beschichten der Oberflächen keine Farbe erzielt wird, sondern höchstens eine Tönung. Die Oberflächenstruktur des Untergrundes scheint also durch und behält somit den Scharm des Holzes. Die Lasuren sind auf allen gängigen Holzarten für den Fensterbau und Holzbau geeignet. Farblose oder schwach pigmentierte Lasuren für den Aussenbereich werden nicht empfohlen, da der UV-Schutz fehlt oder zu gering ist und das Holz somit mit der Zeit vergrauen würde.

Dickschichtlasur:
Wie der Name schon verrät, weisst die Dickschichtlasur einen viel höheren Festkörperanteil auf. Dies ist deutlich zu sehen und spüren. Es bildet sich eine glatte, füllende und egalisierende Oberfläche. Auch hier ist eine Vielfalt von Variationen des Farbtons möglich. Die Dickschichtlasur ist für alle gängigen Holzarten im Fensterbau geeignet und braucht im Vergleich zum geölten Aufbau weniger Pflege. Dennoch sollte die Wetterseite im Aussenbereich regelmässig überprüft und gegebenenfalls gewartet werden.

Nächstes Produkt
5 | 38